Schuljahr 2015/16

Sportunterricht mal anders

 

Im Rahmen des Sportunterrichts begaben sich die Mädchen der 7. und 8. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Katja Krammel ins Fitnessstudio Oliver Riess in Riedenburg. Dort wurden sie schon von Trainer Günther erwartet. Nach einer kurzen Vorstellung und Einführung in das Studio begaben sie sich zunächst an die Geräte zur Steigerung der Kondition. Auf Crosstrainern, Laufbändern und Spinning-Rädern konnten die Schülerinnen ihren Körper aufwärmen, um anschließend unter sehr fachkundiger Einweisung die einzelnen Geräte genauer auszuprobieren. Mit viel Freude und Elan trainierten die Schülerinnen und durften sich anschließend mit einem Erfrischungsgetränk abkühlen. Alle hatten viel Spaß und es wurde beschlossen, bald wieder herzukommen.

 

Schuljahr 2014/15

 

Schwimmwettbewerb

 

Am Donnerstag, den 19.03.15 machte sich eine kleine Gruppe von 12 Schülerinnen und Schülern der beiden vierten Klassen auf den Weg nach Saal zum Schwimmwettbewerb des Landkreises Kelheim. Hier traten 6 Schulen des Landkreises gegeneinander an. Die Riedenburger Grundschule erzielte dabei den 6. Platz und im Mannschaftswettbewerb „Kleiderschwimmen“ den 5. Platz.

Den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern noch einmal ein großes Dankeschön für ihren Einsatz.

Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen beim Schwimmwettbewerb des Landkreises Kelheim

 

„Skipping Hearts“

 

Viel Spaß und Bewegung hatten die Schüler der Klasse 3b bei einem Workshop der besonderen Art am 27.2.2015.

Gesund durch Bewegung und dabei noch jede Menge Spaß – Rope Skipping stand auf dem Stundenplan.
Mit dem von der Deutschen Herzstiftung initiierten Projekt „Skipping Hearts - Seilspringen an Schulen” soll dem ständig steigenden Bewegungsmangel von Grundschülern entgegengewirkt werden.
Im Rahmen von zwei Stunden zeigte die Workshopleiterin Stefanie Propp den Kindern was sich mit einem Springseil alles machen lässt. Neun Workshop-Stationen hatte sich die Profitrainerin für die Kinder ausgedacht: In nur 90 Minuten lernten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Techniken des Seilspringens kennen. Bei fetziger Musik trainierten sie eifrig ihre Arme zu überkreuzen, auf einem Bein zu springen oder auch halbe Drehungen mit dem Seil zu vollführen.

In einer Abschlussvorführung konnten die Drittklässler den Schülern der anderen dritten und vierten Klassen, sowie einigen interessierten Eltern ihr umfangreiches Können präsentieren. Die Zuschauer konnten sich im Anschluss selbst Seile ausleihen und den einen oder anderen Sprung auch selbst ausprobieren.

 

 

Winterolympiade am 02.02.2015

 

Nach der sehr positiven Resonanz im letzten Schuljahr fand in diesem Jahr im Rahmen der Kooperation zum zweiten Mal der Aktionstag „Winterolympiade“ in der Turnhalle der Grund– und Mittelschule Riedenburg statt.

Eingeladen dazu waren die Vorschulkinder der beiden Kindertagesstätten Maria Schutz und St. Johannes. Zusammen mit den Schülern der zweiten Klassen der Grundschule konnten sich die künftigen Schulanfänger mit den „großen“ Zweitklässlern in den acht Disziplinen Skispringen, Rodeln, Schneepflugrennen, Eisschnelllauf, Hundeschlittenrennen, Biathlon, Schlittschuhslalom und am Skilift messen.

Begeisterung und Einsatzwille ließen im Laufe des Vormittags kaum nach und waren auf beiden Seiten groß, so dass nach Beendigung der „Wettkämpfe“ die Einladung an die Saftbar von allen Teilnehmern begrüßt und freudig angenommen wurde.

Zum Schluss bekamen die jungen „Olympia–Teilnehmer“ für ihre bemerkenswerten sportlichen Leistungen und das faire Verhalten bei den Spielen noch Medaillen überreicht, bevor sich die künftigen Schulanfänger stolz auf ihren Heimweg machten und die Zweitklässler zurück ins Klassenzimmer gingen.

 

 

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Vom 13.10. bis 17.10.2014 fand an der Grund- und Mittelschule Riedenburg wieder die "Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit" statt, welche dieses Mal unter dem Motto "Ressourcenschonung" stand. Die einzelnen Klassen setzten sich dabei auf unterschiedliche Weise mit dem vorgegebenen Thema auseinander.

 

Klassen 2 und Klasse 6:

Im Rahmen der Gesundheitswoche veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe und die Zweitklässler ein gemeinsames Projekt.

Mit großer Begeisterung lernten sie den "Karotten-Apfel-Aufstrich-Song". Alle grooveten, rockten und sangen zu Keyboard- und Boomwhackers-Begleitung.

Genau nach gesungenem Rezept wurde ein feiner Aufstrich zubereitet und auf selbstgebackenem Brot serviert. "Mmh", das war lecker!

 

Hier für alle Interessierten das köstliche Rezept (ca. 15 Portionen):

2 kleinere Karotten (geraspelt)

1/2 Apfel (gerieben)

60g Sonnenblumenkerne (gehackt)

je 100g Frischkäse und Speisequark (natur)

Pfeffer, Zucker, Salz, Balsamico

 

Klasse 3b:

Gesund durch Bewegung: an die Ressource „gesunder Körper“ denken und dabei noch jede Menge Spaß haben: Rope Skipping stand während der Gesundheitswoche auf dem Stundenplan der Klasse 3b.

Um dem ständig steigenden Bewegungsmangel von Grundschülern entgegenzuwirken, lernten die Kinder der 3b zunächst, was sich mit einem Springseil so alles machen lässt.

Nach der Einführung verschiedener Techniken des Seilspringens, war die Fantasie der Schüler gefordert: Sie durften nun selbst neue Sprünge erfinden und diese ihren Mitschülern vorführen.

 

Klasse 4b:

Da staunten die Schüler der Klasse 4b nicht schlecht...

 

Im Jahr wirft der Verbraucher in Bayern 65kg Lebensmittel weg. Man kann sagen, jedes fünfte Lebensmittel landet in der Mülltonne. Das sind umgerechnet ca. 200€, die jeder Bayer jährlich - im wahrsten Sinne des Wortes - in den Müll wirft.

 

...und ehrlich waren sie auch. Sie zeichneten, was sie selbst an noch essbaren Lebensmitteln weggeworfen hatten.

 

Klasse 5:

Im Rahmen der Gesundheitswoche vom 13. bis 17. Oktober führte die 5. Klasse der Grund- und Mittelschule Riedenburg einen "Crashkurs" in Rücken-Yoga durch. An den fünf aufeinanderfolgenden Wochentagen wurde je eine Übung für einen gesunden Rücken mit den Schülern durchgeführt.

 

Klasse 7:

Im Rahmen der Gesundheitswoche haben die Schüler der 7. Klasse die alte chinesische Heilgymnastik "Tai Chi" kennen gelernt. Die langsam fließenden, harmonischen Bewegungen fördern unter anderem die Entspannung, eine gute Haltung sowie die Konzentrationsfähigkeit.

 

Klasse 8:

Die 8. Klasse beschäftigte sich in der "Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit" mit dem Thema Lebensmittelverschwendung. Dabei teilten sich die Schülerinnen und Schüler in vier Gruppen zu den Themenschwerpunkten auf, welche wie folgt lauteten: "Zahlen und Fakten zur Lebensmittelverschwendung in Deutschland", "Gründe für die Lebensmittelverschwendung", "Folgen der Lebensmittelverschwendung", "Handlungsmöglichkeiten gegen die Lebensmittelverschwendung". Die Schülerinnen und Schüler informierten sich jeweils zu ihrem Schwerpunkt und hielten das Wichtigste auf einem Plakat fest. Ihr neu erworbenes Wissen gaben sie dann jeweils an ihre Klassenkameraden weiter.

 

Klasse 9:

Im Rahmen der Projektwoche "Gesundheit und Nachhaltigkeit" an bayerischen Schulen war Frau Götz von der Barmer GEK als Expertin zum Thema Online-Sucht eingeladen. Frau Götz klärte die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse über das Erscheinungsbild, die Folgen und die Therapiemöglichkeiten der sog. Online-Sucht auf. Diese relativ neuartige Form der Sucht tritt vor allem bei jungen Menschen in den letzten Jahren verstärkt auf. Die Schülerinnen und Schüler brachten ihre Selbsterfahrungen während des Vortrags ein und reflektierten auch kritisch ihre eigene Internetnutzung.

 

Schuljahr 2012/13:

Alkoholprävention der 8. Klasse

Im Rahmen der Alkoholprävention referierte ein Experte der DAK zum Thema "Alkohol und dessen Missbrauch" für die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse.

Die Schüler diskutierten eigene Erfahrungen, erfuhren etwas über die gesetzlichen Bestimmungen, die Berechnung des Promillewertes und über die Folgen übermäßigen Alkoholkonsums. Neben zwei Kurzfilmen über alkoholbedingte Verkehrsunfälle, die die Schüler zum Nachdenken anregten, erlebten die Schüler auch mittels der "Rauschbrille" die Veränderungen der Reaktionen durch Alkohol.

Schuljahr 2011/12:

Die 8. und 9. Klasse in schwindelnder Höhe

Zum  gemeinsamen sportlichen Abschluss des Schuljahres besuchten die  Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse den Klettergarten Sinzing.

Für die 9. Klasse war es nach den anstrengenden Qualiprüfungen nochmal eine sportliche Herausforderung. Nach anfänglicher Skepsis kletterten die Schülerinnen und Schüler immer geschickter und überwanden ihre Ängste. Auch die beiden Klassleiter Herr Gierstorfer und Herr Oettl ließen es sich nicht nehmen ihre Schüler in die Bäume zu begleiten.

Allen machte es großen Spaß und einige Schüler wollen auf jeden Fall erneut den Klettergarten besuchen

Kreisfinale Fußball

Nach der schulinternen Vorrunde, in der sich die Klasse 4a  gegen die Klasse 4b als Sieger durchgesetzt hatte, fuhr die Klasse 4a  am 25. Juni betreut von Frau Würth-Scharnagl sowie den beiden Trainern Herrn Moser und Herrn Müller nach Langquaid zum Halbfinale Fußball der Grundschulen.

Leider hatten wir Lospech und wurden der äußerst starken Gruppe mit den Grundschulen aus Painten und Bad Abbach zugelost. Trotz lautstarker Anfeuerungsrufen, extra gedichtetem Fangesang, eigenem Maskottchen und vielen guten Tipps des Trainertreams, musste sich unsere Mannschaft den beiden Gegnern geschlagen geben. 

Aber wir geben nicht auf! Nächstes Jahr kommen wir wieder! Dabei sein ist alles!

Sportfest und Bundesjugendspiele der Grundschule

Bei tollem Wetter und angenehmen Temperaturen fand am 21. Juni das Sportfest der Grundschule unter Leitung von Frau Würth-Scharnagl statt. Beim Werfen, Springen und Sprinten konnte jeder zeigen, was in ihm steckt. Zum Abschluss konnten sich die einzelnen Klassen noch in Staffelwettkämpfen messen.

Bei der Siegerehrung am 6. Juli in der Schulturnhalle erhielten alle Sportler ihre Urkunden und die drei besten Buben und Mädchen jeder Altersstufe durften sich noch über Sachpreise gestiftet von der Sparkasse Riedenburg freuen:

 

Altersstufe 7: Platz 1: Birnthaler Simon (1b) Koch Julia (1b)

                    Platz 2: Moor Vincent (1b), Gottwald Iniya (1a)

                    Platz 3: Schöls Alexander (1a), Münz Vanessa (1b)

Altersstufe 8: Platz 1: Pawlitschek Raphael (2a), Hirsch Kira (2b)

                    Platz 2: Ferstl Jakob (2b), Mayer Amelie (2b)

                    Platz 3: Schöls Martin (2b), Ferstl Selina (2a)

Altersstufe 9: Platz 1: Halbritter Samuel (3a), Gampfer Salome (3a)

                    Platz 2: Häckl Benedikt (3b), Kühn Lara (3a)

                    Platz 3: Kelp Rene (3a), Hirsch Selina (3a)

Altersstufe 10: Platz 1: Raß Jason (4a), Petz Anna-Marie (4b)

                      Platz 2: Pawlitschek Julian (4b), Hengl Christina (4b)

                      Platz 3: Schmid Janik (4a), Mederer Carina (3b)

Altersstufe 11/12: Platz 1: Reiner Dominik (4a), Gampfer Mara (4a)

                           Platz 2: Bader Johannes (4a), Egerer Laura (4b)

                           Platz 3: Mayer Simon (4a), Frsnk Jennifer (4a)

 

                   

Sportfest der Mittelschule

Bei hochsommerlichen Temperaturen hat am letzten Freitag das
Sportfest der Mittelschule Riedenburg unter Leitung von Frau Eder stattgefunden.

Rund 80 Schüler erbrachten trotz großer Hitze sportliche Höchstleistungen in den Disziplinen Weitsprung, Sprint, Mittelstreckenlauf und Wurf. Bei den Mädchen erzielt die Sechstklässlerin Michelle Edmaier mit 1116 Punkten im Dreikampf die beste Leistung. Erfolgreichster bei den Jungen war Edward Kaiser aus der siebten Klasse, der eine Gesamtpunktzahl von 1255 erreichte.

"Skipping hearts" - "Springende Herzen"

Viel Spaß und Bewegung hatten die Schüler der Klasse 4b bei einem Workshop der besonderen Art. Gesund durch Bewegung und dabei noch jede Menge Spaß –Rope Skipping stand auf dem Stundenplan.
Mit dem von der Deutschen Herzstiftung initiierten Projekt „Skipping Hearts-Seilspringen an Schulen” soll dem ständig steigenden Bewegungsmangel von Grundschülern entgegengewirkt werden.
Im Rahmen von zwei Stunden zeigte der Workshopleiter Tobias Klein den Kindern was sich mit einem Springseil alles machen lässt. Neun Workshop-Stationen hatte sich der Trainer für die Kinder ausgedacht: In nur 90 Minuten lernten die Schüler verschiedene Techniken des Seilspringens kennen. Bei fetziger Musik trainierten die Kinder eifrig ihre Arme zu überkreuzen, auf einem Bein zu springen oder auch halbe Drehungen. In einer Abschlussvorführung konnten die Viertklässler den Schülern der anderen Klassen ihr umfangreiches Können präsentieren. Diese konnten sich im Anschluss selbst Seile ausleihen und den einen oder anderen Sprung auch selbst ausprobieren.

Erfolg beim Kreisentscheid Schwimmen 2012 für die Riedenburger GS-Delfine

Die erstmals zum Kreisentscheid Schwimmen angetretene Mannschaft der Grundschule Riedenburg konnte beim Kreisschwimmfest am 22. März 2012 im Saaler Hallenbad einen beachtlichen Erfolg für sich verbuchen.

Beim Mannschaftswettbewerb erreichte sie unter sieben angetretenen
Teams den vierten Platz und etablierte sich damit gegenüber den „alten Hasen" auf einer beachtlichen Mittelstellung.

Die Disziplinen des Kreisentscheides setzten sich aus freies Schwimmen in Brustlage, Balltransportstaffel, Schwimmen mit Brett im Kraulbeinschlag
und 6 Minuten Ausdauerschwimmen zusammen, wobei jeweils drei Mädchen und drei Buben an den Start gehen mussten.

Für die Riedenburger Grundschul-Crew starteten folgende Schüler:

Rebecca Dräger, Laura Egerer, Hannah Dachs, Rebecca Keil, Sophia Lehmann, Sophia Müller Manuel Birnthaler, Julian Pawlitschek, Johannes Bader, Thomas Brunner, Simon Meier, Dominik Reiner

Herzlichen Glückwunsch!

Trainerin Birgit Ferstl

Alkoholprävention der 8. und 9. Klassen

Im Rahmen der Suchtprävention referierte er Herr Naumann von der DAK über die Risiken und Gefahren für Jugendliche, die Alkohol konsumieren. Auf informative und emotionale Weise sensibilisierte er dabei die Schüler für einen vernünftigen Umgang mit Alkohol und sich selbst.

Neben zahlreichen Informationen über Alkoholkonsum von Jugendlichen und dessen Folgen zeigte er den Schülern auch zwei Kurzfilme über Alkohol im Straßenverkehr, die Betroffenheit bei den Schülern erzeugten.

In einem Versuch mit der sogenannten "Promillebrille" erlebten die Schüler außerdem das eingeschränkte Sichtfeld und die Hilflosigkeit eines Menschen, der Alkohol konsumiert hat.

 

Freitags-Fitness-Frühstück

Seit letztem Schuljahr gibt es ein sogenanntes "Freitag-Fitness-Fühstück" im Speiseraum der Mittagsbetreuung. Frau Nunner hat dieses Projekt initiiert und führt es auch ehrenamtlich durch. Jede Klasse bekommt dreimal im Jahr in den Genuss dieses Angebots mit Müsli, Obst, Gemüse und bereits belegten Brötchen. Gesponsert wird diese Aktion von der Raiffeisenbank Riedenburg und von Sternstunden e.V..