Schuljahr 2014/15

Besuch von Schwester Judith

 

Mit einem schwungvollen Lied zum Heiligen Geist, das Sr. Judith auf der Gitarre begleitete, begann für die SchülerInnen der 5. und 6. Klasse der Montagmorgen am 18.05.2015.

Sr. Judith, die vor 30 Jahren selbst die Schule in Riedenburg besucht hatte, berichtete von ihrer Berufung, ins Kloster zu gehen. Heute ist sie Ordensschwester bei den Missionsschwestern „Familie Mariens“, deren Mutterhaus in der Slowakei ist. Wie sieht ein Tag als Ordensschwester aus? Das Gebet, mit dem der Tag um 6.00 Uhr beginnt, ist die erste Aufgabe. Aber auch alltägliche Arbeiten, wie kochen, Garten- und Hausarbeiten sind zu erledigen. Einen guten Einblick in die Tätigkeiten dieser Missionsschwestern bei der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen in vielen Ländern, gab die Präsentation von Bildern.

Schuljahr 2013/14

Buntes Fest zum Geburtstag

Zum 40-jährigen Jubiläum der Schule feierten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern, Lehrern und zahlreichen weiteren Gästen ein buntes Fest mit viel Tanz, Gesang und Unterhaltung. Es drehte sich dabei alles um das Motto "70er Jahre" und speziell um das Jahr 1974, in dem die jetzige Grund- und Mittelschule Riedenburg eingeweiht wurde. An verschiedenen von den Schülern vorbereiteten Ständen und Workshops konnte man z.B. Basteln, Raten, Puzzeln oder auf die Torwand schießen. Die Besucher, die selbst einmal die Schulbank in Riedenburg gedrückt haben, konnten in der Schulchronik schmökern und nochmal ihre eigene Schulzeit Revue passieren lassen. Der Elternbeirat sorgte bei sommerlichen Temperaturen für die Bewirtung der Gäste. Wir danken allen Beteiligten für das sehr gelungene Fest.

PS: Sollten sie Bilder von unserem Schulfest gemacht, senden Sie diese bitte für unsere Schulchronik an folgende Emailadresse:

gmsriedenburg@t-online.de

Theateraufführung "Prinzessin Kunigunde"

Die Schauspielgruppe unter Leitung von Frau Wittmann führte für die Grundschulklassen am 10.07.2014 das märchenhafte Ritterspiel "Prinzessin Kunigunde" auf. Das Publikum, das unter anderem aus Eltern, Verwandten und Elternbeirat bestand, war begeistert vom schauspielerischen Können der jungen Akteure.

Gideon Bibeln an Schüler der Klassen 5 und 6 verschenkt

Am 04.11.13 besuchten Herr Barna und Herr Wernz von der Gideon-Gruppe Ingolstadt die Klassen 5 und 6. Die Gideons verschenken Bibeln, die durch Spenden finanziert werden, an Hotels, Krankenhäuser, Gefängnisse und Schulen. Nachdem die Gäste die Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet hatten, schenkten sie jedem Schüler eine Bibel, in der neben dem Neuen Teatament auch Psalmen und Sprüche aus dem Alten Testament stehen.

 

Schuljahr 2012/13:

Schulfest Europa 2013

Beim diesjährigen Schulfest der GMS Riedenburg drehte sich alles um das Thema Europa. Nach der Begrüßung durch Rektorin Frau Ferstl brachten die Schülerinnen und Schüler den zahlreichen Gästen in der Sporthalle Tänze und Lieder aus verschiedendenen Ländern Europas dar. Anschließend konnte man an vielen Ständen und Workshops, die im ganzen Pausenhof verteilt waren, spielen, tanzen, rätseln, puzzeln und vieles mehr.  Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Jazz-Tanzgruppe unter Leitung von Frau Campe, die das ganze Schuljahr fleißig mit den Schülerinnen geübt hatte. Für das leibliche Wohl sorgte während des Schulfests der Elternbeirat der GMS.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für das gelungene Fest und die Unterstützung.

Kleine Heckenforscher unterwegs mit Radula

Auf eine spannende und lehrreiche Entdeckungsreise zu den Hecken am oberen Ende des Jachenhausener Berges haben sich am 6. Mai die beiden zweiten Klassen mit ihren Lehrerinnen Fr. Stauber und Fr. Engeßer gemacht.

Im Rahmen des Projektes Radula lernten die Kinder viel Interessantes über die Bewohner der Hecken und hatten viel Spaß an Spielen in der Natur. Gestärkt mit frisch bestrichenen Marmeladebroten traten die Schülerinnen und Schüler nach drei Stunden den Heimweg an.

Unterrichtsgang ins Riedenburger Rathaus

Hautnah lernten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen Frau Erdl und Frau Mauerer ihre Heimatstadt Riedenburg näher kennen.

Bürgermeister Schneider persönlich führte beide Klassen durch die verschiedenen Ämter des Rathauses und wusste viele interessante Einzelheiten über Riedenburg zu berichten. Den Abschluss stellte eine kurze Sitzung im Sitzungssaal des Rathauses dar. Herr Schneider stand allen Fragen Rede und Antwort und hatte v.a. ein offenes Ohr für die besonderen Anliegen der Kinder.

Die Sternsinger waren da!

Am 07.01.2013 besuchten die Sternsinger unsere Grundschule und zogen von Klassenraum zu Klassenraum. Bunt gewandet stellten sich der Sternträger und die Könige Caspar, Melchior und Balthasar den Schülerinnen und Schülern vor. Als Gaben brachten sie Weihrauchduft und Geschenke mit. An die Türen schrieben sie den bekannten Spruch "Christus mansionem benedicat" (Christus segne dieses Haus). Dargestellt wurden die Sternsinger von Schülerinnen und Schülern der Klasse 4b.

Potz-Blitz-Theater für die Grundschule

"Ich bin der Boss" hieß das Theaterstück, das im Rahmen der Gewaltprävention für die Grundschüler vom Potz-Blitz-Theater aufgeführt wurde.

Die Schüler erkannten durch das unterhaltsame Theaterstück welchen Einfluss übermäßiger Medienkonsum auf das Verhalten von Kindern haben kann und wie man Konflikte friedlich löst. Dieser lehrreiche Theatervormittag wurde aus Fördermitteln des Landratsamtes zur Suchtprävention finanziert.

Schuljahr 2011/12:

Besuch von Pfarrer Joji Paul Palamatthat

Am Mittwoch, den 25.07.2012 besuchte Herr Pfarrer Joji Paul Palamatthat aus Jachenhausen die katholischen Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen.

Anhand seiner Erzählungen und einer Beamerpräsentation erfuhren die Zuhörer viel über sein Heimatland Indien und dem Glauben in diesem Land.

Indien ist 9 mal größer als Deutschland. Die meisten Inder gehören dem hinduistischen Glauben an.

Auch die Rechenkünste der Schüler wurden auf die Probe gestellt. Alle waren überrascht, dass in Indien fast 40 Millionen Christen leben, obwohl nur nur jeder 3. dieser Religion angehört. Sichtlich erstaunt waren alle, dass es das Christentum in Indien schon viel länger gibt als in Deutschland. Bereits im Jahr 53 n. Chr. kam der christliche Glaube durch den Apostel Thomas nach Indien. Bis dieser Glaube zu den Germanen kam, vergingen fast 700 Jahre. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortete Herr Pfarrer Palamatthat noch viele Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Entlassfeier der 9. Klasse

Erstmalig an einem Abend mit Tanz fand die Entlassfeier der diesjährigen Abschlussklasse am Freitag, den 20 Juli, statt.

Zahlreiche Ehrengäste, Eltern und Lehrer der Entlassschüler waren gekommen, um mit den Schülerinnen und Schülern ihren Abschluss gebührend zu feiern. Die Schüler führten den Gästen ihre in einem  Tanzkurs erworbenen Fähigkeiten in verschiedenen Tänzen vor und bekamen dafür großen Applaus. In den Reden von Herrn Bürgermeister Schneider, Rektorin Frau Ferstl und Klassleiter Herrn Oettl bekamen die Entlassschüler noch gute Wünsche mit auf ihren weiteren Lebensweg. Elternbeiratsvorsitzende Frau Konvalinka und Schülersprecherin Felicitas Filips bedankten sich bei den Lehrern für ihr Engagement und ihre Geduld.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier auch von der Schulband unter der Leitung von Frau Robin.

Nach Überreichung der Zeugnisse endete dieser schöne Abend mit einem gemeinsamen Buffet.

Schulfest "Wir gemeinsam"

Bei herrlichem Wetter fand am Donnerstag, den 05.07. das Schulfest  unter dem Motto "Wir gemeinsam" mit zahlreichen Aktionen statt. Viele Besucher waren gekommen, um gemeinsam als Schulfamilie das Schulfest zu feiern. In der vorangehenden Schulwoche hatten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften verschiedene Projekte zum Thema "Wir gemeinsam" vorbereitet. Auf Stellwänden in der Aula wurden die Ergebnisse der einzelnen Klassen dokumentiert.

Nach der Begrüßung durch Rektorin Frau Ferstl und der Programmvorstellung durch Herrn Oettl führten die Schülerinnen und Schüler  der Grund- und Mittelschule Theater-, Sport- und Musikeinlagen vor oder boten verschiedene Workshops an.

Den Höhepunkt des Schulfests bildete der Start des gemeinsamen Spendenlaufs auf dem Sportplatz zu Gunsten der Dominik Brunner-Stiftung.

Der Elternbeirat sorgte mit  kühlen Getränken und Essen für das leibliche Wohl aller Besucher.

Überraschung der SMV für die Teilnehmer am Quali

Eine besondere Überraschung bereitete die SMV den Teilnehmern am "Quali" zu Beginn der Prüfungen. Die Mitglieder der SMV hatten für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse ein Geschenkpäckchen vorbereitet. Darin befanden sich als "Stärkung" für die bevorstehenden Prüfungstage ein Getränk, Traubenzucker, kleine Leckereien und viele gute Wünsche. Die Schüler freuten sich sehr über diese Aufmerksamkeit der SMV.

Benimmtraining der Klassen 8 und 9

Die Klassen 8 und 9 besuchten gemeinsam die AOK Geschäftsstelle in Kelheim, um dort am "Let´s benimm" Kurs teilzunehmen. Unter Leitung von Frau Ederer lernten die Schüler Benimmregeln kennen, die ihnen den Einstieg in die Berufswelt erleichtern.

Neben grundsätzlichen Regeln zur Begrüßung und Verabschiedung wurden auch die angemessene Kleiderwahl und das richtige Verhalten bei Tisch besprochen. Mit Hilfe von Fallbeispielen diskutierten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen das richtige Verhalten in verschiedenen Situationen. Am Ende überprüften sie ihr Wissen zu gutem Benehmen in einem Quiz.

Der Respekt gegenüber anderen Menschen äußert sich in gutem Benehmen. Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 ist dies ein wichtiger Beitrag zum Erfolg in Schule, Beruf und Leben.