Coronavirus - veränderter Unterrichtsbetrieb

 

Eine Elterninformation zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen finden Sie im Berich Formulare.

 

Für aktuelle Informationen verweisen wir auch auf die Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus www.km.bayern.de .

 

Aktuelle Elternbriefe versenden wir über Edupage.

Im Bereich Formulare finden Sie vielfältige Dokumente:

  • Elterninformation: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen vom 24.11.2021
  • Information: 3G auf dem gesamten Schulgelände vom 24.11.2021
  • Rahmen-Hygieneplan vom 15.02.2022
  • Kurzfassung des Rahmen-Hygieneplans vom 15.02.2022
  • Schuleigener Hygieneplan vom 21.02.2022
  • Elternbrief des Kultusministers zum Schuljahresbeginn vom 09.09.2021
  • Elterninformation zur Nutzung von MS Teams

 

Willkommen auf unserer Website

Die Anfangsbuchstaben unseres Namens

Grund- und Mittelschule Riedenburg verkörpern unser Schulprogramm.

Gemäß unseres Logos "GMSR" wollen wir eine

gesunde, moderne, soziale und respektvolle Schule sein. 

Dies sind die Ziele, die unsere Schule kennzeichnen, aber auch weit über die Schulfamilie hinaus wirksam sein sollen. Unser Ziel ist die Gestaltung der Schule als Ort des Lernens und Lebens, an dem sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen, sich gegenseitig wertschätzen und gemeinsam miteinander und voneinander lernen.

 

Verankert im Schulprogramm sehen wir unsere Stärken darin, dass wir

  • selbstständiges Lernen durch offene Unterrichtsformen fördern
  • ein umfassendes Betreuungsangebot stellen
  • mit den Eltern eine konstruktive Zusammenarbeit pflegen
  • das schulische Lernen durch Projekte und außerschulische Aktivitäten bereichern
  • vielfältige Feste an der Schule und in Riedenburg (mit-)gestalten
  • Zusammenarbeit mit den umliegenden Kindergärten und Schulen in Riedenburg pflegen

Aktuelles

Schuljahr 2021/2022

Auf die Plätze, fertig – los!!

Sportfest 2022

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 2. Juni an unserer Schule nach zweijähriger Coronapause endlich wieder ein Sportfest statt. Das Aufwärmprogramm für alle übernahm die Klasse 4a mit fetziger Musik. Die Schüler konnten im Anschluss daran in den Disziplinen Wurf, Sprint und Weitsprung ihr Bestes geben. Ein Höhepunkt war der Hindernis-Staffel-Lauf am Ende des Sportfestes. Zur Abkühlung gab es danach ein Eis für alle. Vielen lieben Dank dafür an die SMV.

Zweitklässler als Brezenbäcker

 

Im Rahmen des Unterrichts besuchten die drei 2. Klassen die Bäckerei Frank, Riedenburg. Herr Frank zeigte den Buben und Mädchen zunächst die Backstube, erklärte die verschiedenen Getreidesorten, mit denen gearbeitet wird und stellte verschiedene Getreideprodukte der Poschenrieder Mühle, Sinzing, vor, mit der die Firma zusammenarbeitet. Der Bäckereibesitzer, der seit 2010 die Bäckerei führt, betonte, dass er Wert auf Regionalität lege, d. h. auch das Getreide komme aus der Nähe. Anschließend zeigte Herr Frank den Kindern wie eine Breze hergestellt wird. Es folgte für die SchülerInnen das absolute "Highlight" der Exkursion: Sie durften selbst etliche Brezen formen - inklusive sehr kreativer Formen. Die Kinder bekamen am Ende der Führung noch eine Breze für die Brotzeit auf den Weg und waren schließlich hocherfreut als sie zurück in der Schule ihre Brezen mit nach Hause nehmen durften. Sogar für die Kinder, die nachmittags die AWO besuchen wurde von der Bäckerei eine großzügige Menge gespendet. Vielen Dank für die erlebnisreichen Vormittage!

 

2. Klassen besuchten Wertstoffhof

 

Im Rahmen des HSU-Unterrichts beschäftigen sich die drei 2. Klassen mit dem Thema Müllentsorgung und Recycling. Die SchülerInnen besuchten am 20. Mai 22 das Wertstoffzentrum in Riedenburg/Haidhof. Herr Meyer vom Landratsamt Kelheim und drei weitere Mitarbeiter zeigten den Kindern die verschiedenen Sammelbehälter und klärten sie über die jeweilige Entsorgung bzw. Recyclingmöglichkeit auf. Interessant fanden die Mädchen und Buben besonders die Möglichkeit, dort gut erhaltene Dinge zum Verschenken abzugeben oder abzuholen. Bevor der Rückweg angetreten wurde, gab es für jedes Kind noch ein Erfrischungsgetränk. 

 

Fahrradworkshop

Am 30. März 2022 erlebten die Technikschüler der 8. und 9. Klasse einen interessanten und abwechslungsreichen Vormittag im „Tretwerk“ in Riedenburg. Georg Mühlbauer, der Chef der Fahrradwerkstatt, erklärte die gängigsten Reparaturen und gab einen Einblick in den Beruf des Zweiradmechanikers/-mechatronikers. Die zwei mitgebrachten Fahrräder wurden genau unter die Lupe genommen und so manches Problem behoben. Ein Bremsseil wurde gewechselt, die Gangschaltung eingestellt und sogar ein Achsenbruch wurde festgestellt. Wie baut man ein Hinterrad aus? Wie flickt man einen Reifen? Die Schüler konnten selbst ausprobieren und so ihr Wissen und Können erweitern. Kleine Reparaturen sind nun kein Problem mehr!

 

Kochen mit Obst und Gemüse

 

Die Klasse 2 b stellte mit Hilfe zweier Mütter und der Praktikantin Corinna Kelp leckere Speisen rund um das Thema Obst und Gemüse her. Kartoffel- und Gemüsesuppe, Obstsalat sowie Gemüsefingerfood mit Dip wurden anschließend von den fleißigen Köchen und Köchinnen verspeist.

 

 

Bundesweiter Vorlesetag 

 

Die Grund- und Mittelschule hatte sich am bundesweiten Vorlesetag am 19. November 2021 mit einigen Aktionen beteiligt. Vorlesen steigert die Lesemotivation, bringt neue Anregungen, fördert die Kreativität und macht Freude. In Kooperation mit der Bücherei Riedenburg las Frau Aschenbrenner den drei 2. Klassen das Buch "Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete" vor. Viel gekichert und gelacht wurde dabei, als Kasperl und Seppel den Räuber in eine selbstgebaute Papprakete steckten und damit überlisteten, sodass Wachtmeister Dimpflmoser den "Mondfahrer" ins Gefängnis bringen konnte. Auch die 3. und 4. Klassen wurden mit dem Bilderbuchkino "Armstrong", gelesen von Frau Fuchs-Müller, Richtung Mond entführt. Die drei 1. Klassen durften sich mit dem fröhlichen Bilderbuchkino "Frau Hoppes 1. Schultag"  nochmals an ihre ersten Schulerfahrungen im September erinnern. Vorgetragen wurde dies von Schülerinnen der 4 a, die in abwechslungsreichen Sprechrollen die Bilder zum Leben erweckten. Frau Nielazne beschäftigte sich die ganze Woche hinweg mit ihrer 6. Klasse mit der Vorbereitung des Vorlesewettbewerbs und brachte den Schülern und Schülerinnen Klassiker der Weltliteratur in Comicform nahe. 

 

Tag der Auszeit für die 9. Klasse

Da auch in diesem Jahr die sonst üblichen „Tage der Orientierung“ der 9. Klasse wegen der Corona-Pandemie ausfielen, gab es als Ausgleich hierfür am 12. Oktober 2021 den „Tag der Auszeit“. Zu diesem Zweck trafen sich die Schüler/innen der 9. Klasse um 8:15 Uhr im Christkönigshaus in Riedenburg mit den beiden Referentinnen Melanie Kutzera und Annika Dorner vom Bischöflichen Jugendamt (Fachstelle Schüler/innen).

Zu Beginn der Veranstaltung ging es für die Referentinnen und die Schüler/innen zunächst darum, sich (in spielerischer Form) näher kennenzulernen, was die Basis für die weitere gemeinsame Arbeit des Tages bildete. Erst danach begann die Arbeit an den von den Schülern/innen zuvor ausgewählten Themenbereichen: Zukunft – Beruf – erwachsen werden, Freundschaft – Liebe – Sexualität sowie Meditation, Entspannung und spirituelle Impulse.

Mit einer Vielzahl von Spielen und Übungen verstanden es die beiden Referentinnen bestens, in entspannter Atmosphäre produktiv mit der Klasse an den Themen zu arbeiten und einen für alle gewinnbringenden Tag zu gestalten, der den Schülern/innen inmitten der anstrengenden Vorbereitung auf den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule eine notwendige und willkommene „Verschnaufpause“ bot. Am Ende des „Tages der Auszeit“ um 15:30 Uhr verließen alle Beteiligten mental erholt und gestärkt das Christkönigshaus, um anderntags mit neuer Kraft den bevorstehenden Aufgaben zu begegnen. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den beiden Referentinnen für die rundum gelungene Gestaltung des Tages sowie unserer Religionslehrkraft, Frau Schmitt, welche zu diesem Tag angeregt und die gesamte Planung im Vorfeld übernommen hat.

Unterrichtsgang zur Hecke

Im Rahmen des HSU-Unterrichts erkundeten die drei 2. Klassen zusammen mit den Biologinnen Christine Linhardt und Sabine Perzl die Schulumgebung bezüglich des Themas "Hecke". Nicht nur zwischen Garten- und Wildhecken konnten die Kinder vor Ort unterscheiden, sondern vieles über Pflanzen und Tiere der Hecke erfahren. Sie lauschten Vogelstimmen, bestimmten Pflanzen, die Blätter und Früchte wurden kreativ zu einem Regenbogen gelegt und  nicht zuletzt so manche essbare Frucht verspeist.

Schuljahr 2020/2021

Verabschiedung der neunten Klasse

Mit einer sehr festlichen und auch emotionalen Zeugnisübergabe endete für 15 Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse am vergangenen Donnerstag ihre Pflichtschulzeit.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen sehr herzlich!

 

Im Anschluss an die Zeugnisverleihung erfolgte die Ehrung der Schulbesten Bastian Gabler, Maximilian Grassl (Schulbester) und Maximilian Wolf. 

 

Am Ende der Festveranstaltung schickten die nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler auf dem Sportplatz gemeinsam Luftballons mit ihren Wünschen Richtung Himmel.

 

Preisverleihung Malwettbewerb der Raiffeisenbank

Am Montag, den 26.07.2021 fand die Preisverleihung der diesjährigen Gewinner des Malwettbewerbs der Raiffeisenbank in der Aula statt, die von Frau Krause organisiert wurde.

Siegerehrung Sportfest

Unsere Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Sport-festes mit unserer Sportbeauftragten Frau Würth-Scharnagl

Die Grund -und Mittelschule Riedenburg bietet ihren Schülerinnen und Schülern moderne Unterrichtsformen, um deren individuellen Lernbedürfnissen gerecht zu werden sowie Teamgeist, soziale Verantwortung und Werte ausbilden zu können.

Vielfältige Aktionen und Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule tragen zu einem aktiven Schulleben bei.

Hier ein Überblick über die Aktionen und Veranstaltungen an der Grund- und Mittelschule Riedenburg als gesunde, moderne, soziale und respektvolle Schule.

 

Unser Schulprofil